Instagram Grundlagen für Unternehmen

Jeden Monat nutzen mehr als 800 Millionen Menschen Instagram, um sich zu informieren, mit Freunden auszutauschen und interessante Produkte zu finden. Instagram Shopping ist dabei eine der vielen interessanten Funktionen auf Instagram.

Laut Instagram:

  1. folgen 640 Millionen Nutzer aktiven Unternehmensprofilen 
  2. besuchen 200 Millionen Nutzer einmal oder mehrmals täglich geschäftliche Profile

Eine besondere Rolle spielt dabei Instagram Shopping.

Instagram Logo


Instagram Shopping erlaubt es Nutzern direkt über Instagram Einkäufe zu tätigen – und das auf einfache und unkomplizierte Weise.

Aus diesem Grund besitzt die Social Media Plattform ein riesiges Potential für Unternehmen. 

Dennoch kennen sich die meisten Firmen nicht ausreichend mit den Absatzmöglichkeiten auf Instagram aus.

Dieser Artikel soll Sie daher informieren, wie Sie Ihrem Unternehmen helfen können aus Followern Käufer zu machen.

Warum sollten Sie Instagram Shopping nutzen?

Ganz einfach. Das Ganze ist kostenlos und ermöglicht Ihrem Unternehmen Nutzer anzusprechen, die bereits an Ihren Produkten interessiert sind.

Weiterhin vereinfacht es den Verkauf von Produkten. Früher konnten Sie nur über den Link in der Profilbeschreibung auf Ihre Unternehmenswebseite aufmerksam machen.

Jetzt müssen die Abonnenten nur noch auf das Kaufen Symbol im Beitrag klicken. Dann werden Preise und weitere Informationen direkt angezeigt. 

Mit einem Klick folgt dann direkt die Weiterleitung auf Ihre Webseite.

Außerdem eignet sich Instagram als virtuelle Ladenfront, die Nutzern deutlich macht für was Ihr Unternehmen steht.

Instagram Shopping einrichten

Instagram Shopping, Händler verkauft Kunst

Sind Sie bereit mit Instagram Shopping loszulegen? Dann lassen Sie es uns direkt angehen. Zuerst müssen wir überprüfen, ob Ihr Benutzerkonto die Voraussetzungen erfüllt.

Einige dieser Voraussetzungen sind:

  1. Ihr Unternehmen muss zu den 46 genehmigten Ländern für Instagram Shopping gehören. Dazu zählen alle Länder der EU, die USA, Kanada, Südafrika und viele mehr.
  2. Ein Unternehmenskonto ist Pflicht. Wie Sie Ihr Profil von privat zu kommerziell umstellen, können Sie online nachlesen. Dabei müssen Sie eine Facebook Seite erstellen, die Sie mit Ihrem Instagram Profil verbinden.
  3. Sie müssen für Ihr Unternehmen einen Facebook Katalog erstellen, indem alle Ihre Produkte vorhanden sind. Nur so können Sie später Ihre Produkte im Beitrag markieren.

Falls Ihr Unternehmen diese Voraussetzungen erfüllt, müssen Sie nur noch den Facebook Produktkatalog veröffentlichen.

Tipps für mehr Erfolg mit Instagram Shopping

Nachdem nun die Einrichtung von Ihnen durchgeführt wurde, möchte ich mich nun der richtigen Anwendung des Instagram Shoppings widmen.

Diese Tipps und Tricks werden Ihnen dabei helfen Ihre Konversionsrate auf Instagram zu optimieren, um schließlich mehr Produkte zu verkaufen.

Unter anderem werde ich auf die Anzahl der Instagram Shopping Beiträge, die passenden Hashtags und einige weitere Tipps und Tricks eingehen.

Setze passende Hashtags ein 

Schwarze Frau hält Hashtag Zeichen hoch, Mann neben ihr arbeitet am Laptop


Nachdem Sie Instagram Shopping aktiviert haben, sehen bereits Ihre Abonnenten die markierten Produkte.

Doch auch eine weitere Einkommensquelle dürfen Sie nicht vernachlässigen. Dies sind Instagram Nutzer, die Ihnen noch nicht folgen, aber an Ihren Produkten interessiert sein könnten.

Aus diesem Grund sollten Sie Hashtags verwenden. Über die Verwendung von Hashtags stellen Sie sicher, dass interessierte Nutzer Ihr Produkt finden.

Um die passenden Hashtags für Ihren Beitrag zu finden, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  1. Welches Produkt ist auf dem Bild zu sehen?
  2. Hat das Produkt ein Alleinstellungsmerkmal nachdem viele Menschen suchen?
  3. Kann man Ihr Produkt mit einem bestimmten Trend / einer bestimmten Saison in Verbindung bringen (z.B. Weihnachten)?

Lassen Sie uns für ein paar Sekunden lang annehmen, dass Sie Schuhe verkaufen.

Was wären in diesem Zusammenhang passende Hashtags?

#shoelover?

Seien Sie spezifisch. Je spezifischer Sie sind, desto besser können Sie ihre Zielgruppe erreichen.

Wenn es Schuhe einer bestimmten Marke oder Farbe sind, lohnt es sich dafür einen Hashtag zu verwenden. (z.B. #Gucci, #redshoes)

Auch wenn die Schuhe besonders für eine bestimmte Zielgruppe interessant sind, lohnt es sich Hashtags einzusetzen. Falls es sich z.B. um eine Modeaccessoire handelt, können Sie auf solche Hashtags zurückgreifen.

Instagram Shopping Beiträge begrenzen!

Instagram Shopping, Beispiel Feed für zu viele Beiträge

Wie ich oben bereits erwähnt hatte, wird Ihr Instagram Profil durch die Shopping Funktion zur virtuellen Ladenfront.

Würden Sie Ihr eigenes Geschäft an jeder Ecke mit Werbung bedecken? 

Die Antwort sollte klar sein. Nein, das würden Sie auf keinen Fall tun.

Daher sollten Sie ähnlich mit Ihrem virtuellen Shop auf Instagram umgehen.

Aus diesem Grund habe ich folgenden Tipp an Sie. Setzen Sie die Funktion in Maßen ein und versuchen Sie nicht zwanghaft Produkte zu markieren.

Das wirkt schnell unseriös. Weiterhin werden sich die Nutzer abwenden, da diese nur noch Werbung zu sehen bekommen.

Aus diesem Grund würde ich 1 bis 2 Instagram Shopping Beiträge pro Woche empfehlen. Dies ist aber auch nur der Fall, falls täglich neue Inhalte veröffentlicht werden.

Wenn Sie sehen wollen wie Sie es nicht machen sollten, schauen Sie sich das Bild weiter oben an.

Nahezu jeder Beitrag wurde mit Produkten markiert. Wirkt das für Sie noch seriös?

Shopping Beiträge müssen zum bisherigen Feed passen!

Sie haben wahrscheinlich schon einige Beiträge auf Instagram veröffentlicht. 

Aber selbst wenn Sie neu auf Instagram starten, sollten Sie auf das Design Ihres Instagram Profils achten.

Es ist wichtig, dass etwaige Shopping Inhalte zu Ihrem Corporate Design passen. 

Die besten Shopping Beiträge sind die Inhalte, die sich nicht vom restlichen Instagram Feed unterscheiden – abgesehen von den markierten Produkten natürlich.

Wenn sich diese Beiträge natürlich in den Feed integrieren, hat dies zwei entscheidende Vorteile:

  1. Ihre Abonnenten haben sich mit dem bisherigen Design angefreundet. Sie sind nicht irritiert, wenn Sie dasselbe Format sehen.
  2. Die markierten Produkte erscheinen als Empfehlung. Falls sich das Design stark vom ursprünglichen Format abgrenzt, wird dies verstärkt als Werbung wahrgenommen.
Plane großzügige Abstände zwischen den Produktmarkierungen ein

Einen wichtigen Hinweis teile ich Ihnen direkt vorweg mit: Der Platz auf Ihrem Smartphone ist klein.

Das scheint erst einmal offensichtlich zu sein, aber viele Unternehmer vergessen die Abstände bei den Produktmarkierungen einzuplanen.

Ansonsten ist es nicht möglich alle Informationen rund um das Produkt anzuzeigen. Dazu gehören der Link zur Produktseite als auch der Preis.

Weiterhin ist es auch möglich, dass Nutzer nicht genau erkennen, zu welchem Produkt die Markierung gehört. Dann sind Preise und Links nicht mehr eindeutig zuordenbar.

Verwende Karussell Beiträge!

Instagram Shopping und Karussell Beiträge gehören zusammen wie Pech und Schwefel. Warum?

Die Verwendung dieser Beitragsart ermöglicht es Unternehmen maximal 20 Produkte in bis zu 10 Bildern zu markieren.

Mit Karussell Beiträgen können sich Nutzer also durch einen Großteil Ihres Sortiments klicken.

So machen Sie in einem Beitrag auf viele Produkte aufmerksam, die Ihre gesamte Zielgruppe ansprechen.

Damit steigt Ihre Chance Produkte zu verkaufen und auf neu erschienene Artikel hinzuweisen.

Beispielsweise können Sie so auf Ihre Kollektion oder auf eine limitierte Kampagne, z.B. am Valentinstag aufmerksam machen.

Außerdem eignet sich diese Funktion, wenn Sie gezielt bestimmte Artikelgruppen bewerben möchten.

Dann wären wir wieder beim Beispiel angelangt. Mit Karussell Beiträgen können Sie diese Kategorie gezielt in Szene setzen.

Funktioniert der Link zum Artikel?

Wie wir alle wissen, kann jedem Nutzer schnell ein Mal ein Missgeschick passieren. Umso wichtiger ist es, dass daher die Links überprüft werden

Wenn Nutzer auf das Kaufen Symbol im Beitrag klicken, werden diese auf deine Webseite weitergeleitet.

Problematisch wird es dann, falls der Link nicht auf die richtige Url verweist. 

Daher sollten Sie immer ein zweites Mal überprüfen, ob Kunden auf die richtige Seite weitergeleitet werden. 

Ansonsten kann es Ihnen schnell passieren, dass wichtige Käufer verloren gehen.

Nutzergenerierte Inhalte
Brünette Frau mit schwarzer Sonnenbrille
Teilen Sie auf jeden Inhalte von Influencern, die Ihre Produkte verwenden. Das hat mehrere Vorteile. Sie können das Produkt via Instagram Shopping markieren und gleichzeitig steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Influencer Ihren Beitrag auf dem eigenen Profil erwähnt.

Vor allem Inhalte von Influencern können gut für die Bewerbung eigener Produkte genutzt werden. Oft sind die Influencer dann auch bereit den Beitrag noch einmal in der Story zu teilen.

Weiterhin haben nutzergenerierte Inhalte den Vorteil, dass die Kunden sich mit der Marke identifizieren können. Dies liegt daran, dass die Konsumenten das Sprachrohr für das Unternehmen sind.

Außerdem wirkt die Veröffentlichung von nutzergenerierten Inhalten positiv auf den Kunden. Das Unternehmen wird als kundenfreundlich wahrgenommen. 

Selbst für Menschen, die noch nicht mit dem Unternehmen vertraut sind, wirkt dies positiv auf den Verkauf.

Achtung: Holen Sie sich immer vorher die Einverständniserklärung der Nutzer, bevor Sie den Beitrag auf Ihrem Profil veröffentlichen.

Nutzen Sie Instagram Stories Videos, um Ihr Produkt vorzustellen

Instagram bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Produkte auch in Stories zu präsentieren. Setzen Sie dazu einfach die Shopping Sticker ein.

Die Videos haben den Vorteil, dass Sie sämtliche Funktionen und Details Ihres Produkts vorstellen können.

Dieses Format eignet sich besonders gut für Mode- und Schmuckunternehmen. Weiterhin ist dies eine interaktive Möglichkeit Ihr Produkt von allen Seiten zu zeigen und den Kunden zum Verkauf anzuregen.

Influencer Marketing

Nachdem die Einrichtung des Instagram Shoppings abgeschlossen ist, kann es sinnvoll sein die Nutzer via Influencer Marketing direkt auf dein Profil zu leiten.

Durch den Traffic sind schnell Verkäufe möglich, da das Kaufen Symbol in die Beiträge integriert wurde.

Weiterhin müssen Nutzer dann nicht mehr umständlich auf den Link in der Profilbeschreibung klicken. 

Dann werden diese Nutzer direkt auf die Produktseite weitergeleitet. Der Effekt ist, dass schnell mehr Verkäufe realisiert werden können. 

Verwende Instagram Insights oder ein anderes Analyse Tool

Instagram Insight lohnt sich für jedes Unternehmen. Es können Statistiken zu den Bildern, u.a. zu den Interaktionen und der Reichweite abgerufen werden.

Doch für Instagram Shopping ist das Werkzeug aus einem anderen Grund entscheidend. Sie haben die Möglichkeit einzusehen, welche Produkte auf Instagram funktionieren.

Sicherlich werden Sie feststellen, dass manche Produkte interessanter für Ihre Zielgruppe sind.

Dann haben Sie die Möglichkeit diese stärker auf Ihrer Seite zu bewerben. Dies vereinfacht es Ihnen Ihren Absatz gezielt zu steigern.

Kategorien: Instagram

Niklas Hartmann

Niklas Hartmann ist zuständig für den Bereich Influencer Marketing bei der Miaku UG (haftungsbeschränkt). Zu dem Schwerpunkt seiner Arbeit gehören die Analyse, Betreuung und Erstellung von Influencer Kampagnen. Mit vorheriger Erfahrung in den Bereichen SEO und Online Marketing konnte er sich bereits eine umfassende Expertise verschaffen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.