Fake Follower: die Ausgangssituation

Hinweis / Anzeige: Die Interpromo UG haftungsbeschränkt (Combin) ist für die Platzierung dieses bezahlten Werbebeitrags über Fake Follower verantwortlich.

Viele Instagram Nutzer kennen es. Ihre Followerzahlen steigen. Die Kommentare und Gefällt mir Angaben bleiben konstant. Ängstliche Nutzer befürchten, dass ihre Inhalte unzureichend sind. 

Unternehmen kämpfen mit den selben Problemen.

Welchen Influencern können Entscheider vertrauen, um das Unternehmen voranzubringen?

Schließlich greifen sie auf keine Influencer zurück, die Follower kaufen.

Influencerin überprüft Fake Follower auf dem Laptop

Ob Influencer oder Unternehmen: Ein engagiertes Publikum zählt, um

  • den Absatz zu steigern,
  • bekannter zu werden und
  • das Interesse zu wecken.

Sind Fake Follower der Grund für ihre letzten Misserfolge?

Das ist möglich. 

Bots und Fake Profile lösen eine ungenügende Interaktionsrate aus. Dubiose Influencer täuschen Vermarkter, indem sie Abonnenten kaufen. 

Seriöse Influencer bauen sich ihre Reichweite organisch auf. Nutzer benötigen für diese Arbeit Zeit und Durchhaltevermögen.

Behalten Sie im Hinterkopf:

Ihre Social Media Platzierung verschlechtert sich, wenn ihnen Fake Profile folgen. Überprüfen sie regelmäßig ihre Abonnenten auf Fake Follower.

Warum verschlechtern Fake Follower die Interaktionsrate?

Der Instagram Algorithmus bewertet Beiträge auf die Interaktionsrate, Relevanz und Beziehung zum Nutzer hin.

Enge Freunde sehen ihre Inhalte häufiger als Fremde. Folgen ihnen mehr Abonnenten bei gleich bleibenden Gefällt mir Angaben, verschlechtert sich ihre Interaktionsrate.

Das hat Auswirkungen auf:

  • die Platzierung und
  • Sichtbarkeit ihrer Inhalte.

Eine sinkende Reichweite ist die Folge. Sie erhalten weniger Likes. Unternehmen erzielen weniger Verkäufe.

Person schaut sich die Reichweite ihres Beitrags auf dem Smartphone an

Daraus folgt:

Bauen Sie authentische Abonnenten auf. Fake Follower schmeicheln dem Ego, aber bringen sie keinen Schritt voran. Das Gegenteil ist der Fall. Künstliche Abonnenten schaden langfristig ihrem Erfolg.

Jeder kann für ein paar Euro, Tausende von Followern kaufen. Das ist eine kurzfristige Manipulation. Instagram löscht Fake Profile rasch. Dies führt dazu, dass sie ständig neue Follower hinzukaufen müssen. 

Was sind Fake Follower?

Fake Follower sind künstlich erstellte Profile. Computerprogramme legen die Konten an, um die Anzahl der Abonnenten zu steigern. Dies führt dazu, dass ihnen 10.000 statt 100 Nutzer folgen. Skrupellose Nutzer greifen auf diese Anbieter zurück.

Ihr Ziel ist es schnellstmöglich, die Followerzahlen auszubauen. 

Achtung: Das Kaufen von Abonnenten ist vorübergehend. Die hohen Followerzahlen sind auswirkungslos. Fake Konten liegen nach der Profilerstellung brach. Damit sind künstliche Follower wirkungslos.

Kommentare, Gefällt mir Angaben und Verkäufe steigen durch diese Aktionen nicht.

Warum kaufen sich Nutzer Fake Follower?

Instagram bietet zahlreiche Möglichkeiten, die Bekanntheit zu steigern. Verkäufe, Kundengespräche und das Teilen wertvoller Informationen sind über die Plattform möglich.

Darüber hinaus gewinnt Instagram als Werbeplattform an Bedeutung. Unternehmen arbeiten verstärkt mit Influencern zusammen, um die Marke ins richtige Licht zu rücken. 

Daher kaufen Influencer Abonnenten, um höhere Preise zu fordern. 10.000 zusätzliche Follower sorgen für eine höhere Vergütung. Nutzer fordern circa 100€ mehr.

Anfänger setzen viele Follower mit Erfolg gleich. Das ist ein Irrtum. Millionen von Follower belegen weder die Qualität noch die Reichweite des Profils.

Manche Interessenten sind durch die Anzahl der Abonnenten beeindruckt. Wenn die Qualität Kommentare nicht im Verhältnis zu den Followern stehen, überzeugt das Profil nicht.

3 Frauen schauen sich Fake Follower auf dem Laptop an

Viele Nutzer finden Beiträge durch die Entdecken Funktion auf Instagram. Instagram platziert sie in diesem Bereich. Die Voraussetzung ist, dass sie durch hochwertige und relevante Inhalte überzeugen.

Eine gute Platzierung lässt sich ausschließlich mit realen Nutzern erreichen!

Es gilt:

Entfernen sie Fake Follower! Damit stellen sie sicher, dass ihr Profil nachhaltig wächst. Andernfalls müssen Nutzer mit Einschränkungen der Reichweite rechnen.

Woran erkenne ich Fake Follower?

Nutzer finden künstliche Follower in jedem sozialen Netzwerk. Weder Twitter, Instagram noch Facebook bleiben von Bots verschont. Aber keine Sorge: Sie können Fake Follower sofort erkennen. 

Sie bemerken unseriöse Follower an vier Fällen. Ein plötzlicher Anstieg der Abonnenten, wenige Interaktionen und die Qualität der Beiträge weisen auf dubiose Profile hin.

Frau klickt auf App auf dem iPhone

Der Supergau besteht, wenn Influencer Verkaufsplattformen folgen. Wenn Marie dem Profil „followerkaufen123“ folgt, ist das ein Warnsignal.

Bekannte Influencer kommentieren die Beiträge ihrer Fans. Falls es keinen Austausch zwischen Followern und dem Influencer gibt, ist eine Zusammenarbeit nicht zu empfehlen.

Fake Follower zeichnen 8 Eigenschaften aus. Dazu gehören:

  • ein unseriöses Profil,
  • die Interaktionsrate,
  • das Folgen-Abonnenten-Verhältnis
  • fehlende & veraltete Beiträge,
  • die Sprache der Abonnenten,
  • Kommentare des Nutzers,
  • unseriöse Nutzernamen sowie
  • die Wachstumsrate.

Schauen sie sich das Profil an

Ein unseriöses Profil fällt durch das fehlende Profilbild und eine leer bleibende Profilbeschreibung aus.  Nach der Einrichtung gibt es keine erwähnenswerten Inhalte. Falls Beiträge bestehen, sind diese veraltet.

Überprüfen Sie die Interaktionsrate

Die Interaktionsrate ist ein Indiz für die Qualität des Profils. Um die Interaktionsrate zu bestimmen, teilen sie die Anzahl der Kommentare und Likes durch ihre Follower.

Ein Richtwert ist eine Interaktionsrate von 3 bis 4 Prozent.

Stellen Sie sich folgende Situation vor:

Ein Profil weist 10.000 Follower auf. Die Abonnenten vergeben 5 Likes pro Bild.

Wirkt das Profil seriös für sie? Auf keinen Fall. 

Das Folgen-Abonnenten-Verhältnis

Das Folgen-Abonnenten-Verhältnis ist entscheidend. Es ist üblich, dass Bots Tausenden von Profilen folgen. Diese Konten haben gewöhnlich weniger als 100 Follower.

Falls ein großes Profil Tausenden von Nutzern folgt, sollten sie auf die Zusammenarbeit verzichten.

Unseriöse Nutzernamen & Sprachen erkennen

Unseriöse Nutzernamen sind ein Anhaltspunkt. Arabische Abonnenten sind sind voraussichtlich nicht an deutschen Inhalten interessiert.

Beispiele für unseriöse Nutzernamen sind:

  • ___music___
  • useryyz_1
Ein Beispiel für Fake Follower

Qualitative Profile weisen folgende Namen auf:

  • max.mustermann
  • marie_waldt

Achtung: Fake Profile verwenden authentische Nutzernamen, um Marken zu täuschen. Der Profilname ist ein Anhaltspunkt von vielen. Achten Sie auf den Gesamteindruck.

Inspiziere die Wachstumsrate

Die Wachstumsrate ist ausschlaggebend. Ein seriöses Profil wächst stetig.

Betrüger generieren Fake Follower kurzfristig. Der Aufbau der Follower dauert ein paar Stunden bzw. Tage.

Falls sie einen rapiden Anstieg bemerken, können Fake Follower der Grund sein.

Beurteilen Sie Kommentare

Wenn sie nach einer intensiven Recherche an einem Profil zweifeln, gibt es eine einfache Lösung. Überprüfen sie die Kommentare. Inhaltslose, sich wiederholende Anmerkungen sind ein Hinweis auf unseriöse Profile.

Einige Beispiele für dubiose Kommentare sind:

  • Schönes Bild
  • Klasse Arbeit
  • Weiter so!
  • Dein Profil gefällt mir super.

Suspekte Kommentare treffen auf jedes Profil zu. Diese Ansprachen gehen nicht tiefer auf einen Beitrag ein.

Fake Follower mit Combin finden

Link zu Combin Growth

Die Recherche von unseriösen Abonnenten kann zeitaufreibend sein. Es ist mühsam, die Arbeit händisch zu erledigen. Softwareprogramme unterstützen Nutzer bei der Suche nach Fake Profilen.

Der Vorteil ist: Sie machen Fake Follower schnell ausfindig.

Combin Nutzer filtern

Combin Growth ist eine Option. Nach dem Öffnen der App können sie die Liste ihrer Abonnenten durchforsten.

  • Wählen Sie über das Filter Symbol die Option „Nach Interaktionsdatum sortieren“ aus.
  • Klicken Sie auf das Vergrößern Symbol.
  • Sie sehen die letzten Beiträge, die Anzahl der Abonnenten und Abonnements.
  • Es besteht die Möglichkeit mit den Pfeilen zwischen den Profilen zu wechseln.
Übersicht von Abonnenten

Dann können sie eine erste Einschätzung vornehmen. Handelt es sich um Fake Follower? Das können sie problemlos durch die Software feststellen.

Überblick, ob es sich um Fake Follower handelt oder nicht

Kurz und knapp

Combin ermöglicht die Überprüfung des Instagram Profils auf Fake Follower. Es lassen sich sogar Influencer Profile überprüfen.

Klicken Sie dazu auf:

  1. Suche,
  2. Suche hinzufügen,
  3. Benutzer

Schon können sie eine Auswahl der Abonnenten einsehen. Damit haben Unternehmen die Möglichkeit, Influencer zu überprüfen. Weiterhin können sie sich bis zu 1000 Abonnenten der Influencer anzeigen lassen.

Fake Follower bei Influencern suchen

Aus diesem Grund sollten Unternehmen die Funktion nutzen. Das hilft authentische Influencer von Betrügern zu unterscheiden.

Mein Fazit ist:

Überprüfen Sie regelmäßig ihre Abonnenten. Daher ist es sinnvoll auf Softwareprogramme zurückzugreifen. Combin ist ein erfolgsversprechendes Werkzeug. Es ist möglich, die Abonnenten zu untersuchen. Daher ist es möglich, Fake Follower zu identifizieren.

Kategorien: Instagram

Niklas Hartmann

Niklas Hartmann ist zuständig für den Bereich Influencer Marketing bei der Miaku UG (haftungsbeschränkt). Zu dem Schwerpunkt seiner Arbeit gehören die Analyse, Betreuung und Erstellung von Influencer Kampagnen. Mit vorheriger Erfahrung in den Bereichen SEO und Online Marketing konnte er sich bereits eine umfassende Expertise verschaffen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.